Ambulante Erziehungshilfen sind freiwillige Maßnahmen der Jugendhilfen, die durch das zuständige Jugendamt vermittelt und finanziert werden.

Betreut werden Familien mit mindestens einem minder-jährigen Kind in schwierigen Lebenslagen im Rahmen einer sozialpädagogischen Familienhilfe , die Hilfe bei Erziehungsfragen und der Alltagsbewältigung benötigen.

Erziehungsbeistandschaften werden für Kinder und Jugendliche angeboten, die bei der Bewältigung von Entwicklungsproblemen und bei der Verselbständigung unterstützt werden.

Das Hilfsangebot ist sehr vielseitig und reicht von akuten
Kriseninterventionen über Begleitung im Erziehungsalltag
bis hin zu einer dauerhaften Verbesserung der Beziehung-
en innerhalb der Familien.
Der sozialpädagogische Familienhelfer oder Erziehungs-
beistand soll hier als eine Unterstützung wahrgenommen werden, bei der die Familie ihre eigenen Lösungen erar-
beitet und das Familienleben wieder alleine bewältigen kann.

Die la vita - Mitarbeiter sind in verschiedenen  Therapie-
richtungen ausgebildet, so dass individuell auf die Bedürfnisse der Kunden eingegangen werden kann.